Corona-Betrieb im Café kaputt

Um die Ansteckungen mit dem Corona-Virus zu minimieren, hatten wir alle Veranstaltungen im Café kaputt lange Zeit pausiert. Am Dienstag, den 26. Mai 2020 öffneten wir wieder unsere Reparatursprechstunden. Natürlich mit einem Hygiene-Konzept. Hier erfahrt ihr, wie unser Betrieb zur Zeit funktioniert.

For english version click here

Voranmeldung nicht mehr notwendig

Unsere Reparatursprechstunden finden weiterhin zu den gleichen Zeiten statt. Eine Voranmeldung ist zur Zeit nicht mehr notwendig.

Die vergebenen Termine für Juli bleiben bestehen, für weitere Reparaturen ist trotzdem noch Platz. Durch die derzeitige Lage können sich nur so viele Personen im Café kaputt aufhalten, wie es der Mindestabstand von 1,5m zulässt. Wenn unser Werkstattraum voll ist, könnt ihr draußen auf unserer Terasse warten oder auch reparieren.

Leider können wir im Voraus nie fest zusagen, wie viele Helfer*innen von uns da sein werden, da unsere Helfer*innen ehrenamtlich mitarbeiten und nach ihren eigenen Möglichkeiten kommen. Was ihr tun könnt, ist aber,kurz vorher mal durchzurufen und nachzufragen, wie die Lage ist. Ihr erreicht uns unter 015781870122. Bitte ruft nur während der Sprechzeiten an. Außerhalb der Sprechzeiten können wir euch keine Auskunft darüber geben, wie voll es ist.

Bitte stellt euch auf Wartezeiten ein. Aktuell ist außerdem Urlaubszeit. Das heißt, es ist einerseits nicht so viel los wie sonst und andererseits, dass immer mal auch Helfer*innen ausfallen.

Die Corona-Lage stellt auch uns vor eine große Herausforderung, alles gut zu organsieren.
Wir hoffen, dass es wir es mit Euch zusammen hinbekommen!

Bitte bringt Eure eigene Maske mit. Leider können wir in der gegenwärtigen Situation keine Getränke ausgeben, aber Ihr könnt gerne eure eigenen Getränke mitbringen.

Bitte lest unbedingt unsere Hygieneregeln unten bevor Ihr zu uns kommt!

Was Ihr mitbringen müsst

Wenn Ihr zu der Schicht, zu der Ihr euch angemeldet habt, kommt, bringt bitte folgende Dinge mit:

  • eine persönliche Mund-Nasen-Bedeckung
  • etwas eigenes zum Trinken

Eine Maske, die Mund und Nase bedeckt, müsst Ihr während des Reparierens tragen. Draußen könnt Ihr selbstverständlich auch Pausen machen und frische Luft tanken. Wir planen für jedes Reparaturprojekt zwei Stunden ein.

Kaffee, Tee und Getränke können wir zur Zeit leider nicht ausgeben. Deshalb bringt euch unbedingt etwas eigenes zum Trinken mit und gerne auch eine Tasse Tee oder Kaffee für die Gemütlichkeit.

Bitte beachtet unsere Hygiene-Regeln

Da wir es für sinnvoll halten, die Ausbreitung des Corona-Virus weiterhin einzudämmen, und außerdem bei uns viele Menschen aktiv sind, die zur Risiko-Gruppe gehören, ist es uns sehr wichtig, dass ihr bei Eurem Besuch unsere Hygiene-Regeln beachtet.

Bitte lest sie Euch vorab schon einmal durch. Vor Ort könnt Ihr natürlich auch nochmal nachlesen:

  • Nur ohne Erkältungssymptome: Nur Nutzer*innen und Helfer*innen, die sich gesund fühlen, erhalten Zutritt – wenn Ihr (auch nur leichte) Erkältungssymptome habt, bleibt bitte zu Hause!
  • Hände waschen: Bitte wascht als Erstes nach dem Betreten des Café kaputt Eure Hände im Badezimmer.
  • Bitte fragt Euch immer bevor Ihr einen gemeinsam benutzten Gegenstand (Reparaturobjekt, Werkzeug) berührt, ob Eure Hände noch sauber sind. Habt Ihr Euch in der Zwischenzeit ins Gesicht gefasst, die Nase geputzt oder Eure Maske berührt? Dann erst nochmal Hände waschen oder desinfizieren!
  • Mund und Nase bedecken: Alle Nutzer*innen und Helfer*innen tragen im Raum ständig eine eigene Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Abstand halten: Alle achten darauf immer mindenstens 1,5 m Abstand voneinander zu halten, auch draußen vor der Tür. Im Innenraum halten sich maximal so viele Personen gleichzeitig auf, dass der Mindestabstand eingehalten werden kann.
  • Arbeitsplätze mit Trennscheibe: Wir haben Arbeitsplätze eingerichtet, bei denen Nutzer*innen und Helfer*innen sich gegenüber sitzen und durch eine Scheibe voneinander getrennt sind. Alle bleiben auf ihrer Seite der Scheibe. 😉
  • Bitte draußen warten: Alle anderen halten sich draußen auf – also wer auf den Beginn seiner Reparatur wartet, Pause macht etc.
  • Nur allein auf die Toilette: In Küche und Bad sollte sich immer nur eine Person aufhalten. Die Küche soll nur von der Sprechstundenbetreuung genutzt werden.
  • Werkzeuge nach der Benutzung desinfizieren: Bitte vergewissert Euch, dass Eure Hände noch sauber sind, bevor Ihr Werkzeuge holt oder Anderen reicht. Nach jeder Reparatur sollen die Besucher*innen selbst alle benutzten Werkzeuge desinfizieren und am Arbeitsplatz liegen lassen.
  • Falls ihr später positiv getestet werdet: Wir erfassen die Kontaktdaten aller Nutzer*innen in einer Liste. Diese Liste vernichten wir nach 4 Wochen. Wenn Ihr in den 4 Wochen nach dem Besuch des Café kaputt positiv auf COVID-19 getestet werdet, meldet Euch bitte schnellstmöglich bei uns. Wir benachrichtigen dann alle potentiell Betroffenen.
  • Getränke selbst mitbringen: Wir können leider vorerst keine Getränke bereitstellen – bitte bringt Euch selbst etwas zu Trinken mit.
  • Bitte haltet die Husten- und Niesetikette ein: Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch, Hände vom Gesicht fernhalten und benutzte Taschentücher direkt entsorgen (im Bad gibt es einen Mülleimer mit Deckel).
  • Achtet auf Eure Grenzen und auf die der Anderen. Schaut, womit Ihr Euch wohl fühlt und womit nicht und redet miteinander darüber. Macht genug Pausen, das Atmen mit Maske ist anstrengend.

Sprecht uns an bei Fragen oder Bedenken

Unser Hygiene-Konzept ist nicht in Stein gemeißelt. Wir werden es regelmäßig an die aktuelle Lage und an die praktischen Erfahrungen anpassen. Falls ihr Fragen oder Bedenken habt, könnt Ihr euch jederzeit gern vorab an uns wenden. In der Sprechstunde ist die Sprechstundenbetreuung für Euch da.

Wir freuen uns riesig, dass es weiter geht! Die Umstände, unter denen wir jetzt weiter reparieren statt wegwerfen können, sind nicht die schönsten und werden erst einmal gewöhnungsbedürftig sein. Trotz allem wollen wir das Café kaputt lebendig halten und dabei beiden Wünschen – gesund zu bleiben und weiterhin aktiv zu sein – gerecht werden. Wir freuen uns auf Euch!