---

Liebe Leser*innen des Café-kaputt-Newsletters,

hier wieder alle wichtigen Projektnews.

Eure Rückmeldungen, Fragen, Ideen und Anregungen empfangen wir gern - schreibt uns einfach eine Email an cafekaputt@lebenlernenleipzig.de.

Wir freuen uns auch, wenn Ihr den Newsletter weiterleitet.

Euch neu anmelden für den Newsletter sowie alte Newsletter durchlesen könnt Ihr auf www.reparieren-in-leipzig.de.

Viel Spaß beim Lesen und bis bald im Reparaturcafé!
Euer Café-kaputt-Team

---

Inhalt

1. Gemeinsam geschafft: 2018 wird ein Reparaturjahr in Leipzig
2. Gemeinsam gehts weiter: unser Unterstützungsaufruf
3. Zwei Stellenausschreibungen für die Mitarbeit im Café kaputt, Helfer*innen weiterhin willkommen
4. Zwei Textilworkshops für Euch
5. Zwei Lesungen zur Buchmesse
6. Vorschau sonstiger Termine im ersten Halbjahr
7. Material-Gesuche
8. Flyervorlagen

---

1. Gemeinsam geschafft: 2018 wird ein Reparaturjahr in Leipzig

Ja, es ist vollbracht: Viele von Euch sind unserem Unterstützungsaufruf aus dem letzten Jahr gefolgt und nun finanzierende Projekt-Pat*innen oder Fördermitglieder. Zudem hat der Stiftungsfonds Sonnige Aussichten der GLS Treuhand sich dafür entschieden, uns auf 5 Jahre mit je 4000,00 € (!) zu unterstützen. Einige kleinere und größere Einzelspenden haben unser Konto aufgefüllt. Und schließlich haben wir es außerdem - nach vielen Gesprächen, Abwägungen und Antragsschreiberei - geschafft, einen Förderantrag beim Umweltamt der Stadt Leipzig zu platzieren, der uns für 2018 auch immerhin noch mal 5000,00 € beschert hat.

Das heißt, das nächste Jahr ist erstmal finanziell gesichert. Wir können freudig verkünden, dass wir auch in 2018 den Betrieb unserer Reparatursprechstunden aufrechterhalten können, inklusive einem Minimum an Personalkosten, ohne die wir das Projekt nicht verantwortungsvoll und sozial weiterführen hätten können. 

Nachdem wir die ersten zwei Monate des Jahres also komplett ehrenamtlich überbrückt haben, wird es also von März bis (vorerst) Dezember 2018 erstmalig eine 20h-Stelle für die Projektorganisation (ausgefüllt von Lisi) geben, mit der wir der Fülle an bürokratischen Belangen hinter dem Projekt weiter einigermaßen gerecht werden können. 

Mit der guten Resonanz auf die Unterstützungskampagne ist auch der Anfang für eine sicherere und langfristigere finanzielle Perspektive fürs Café kaputt gelegt, denn zumindest ein Teil unserer laufenden Kosten wird nun auch aus laufenden Einnahmen gedeckt und muss nicht alle paar Monate neu aus irgendwelchen Fördertöpfen zusammenbeantragt (und teilweise kompliziert verwaltet und abgerechnet) werden. Natürlich müssen viele Einzelunterstützer*innen auch "betreut" werden, jedoch birgt diese Art der Förderung neben ihrer Sicherheit und Langfristigkeit für uns den unglaublich großen Vorteil, die eingenommenen Mittel auch unabhängig von spezifischen Förderbedingungen flexibel da einsetzen zu können, wo sie im Projekt für die Erfüllung unseres gemeinnützigen Zwecks gebraucht werden. Wir können sie außerdem als "Eigenanteil" mit anderen Förderungen kombinieren.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz, ganz herzlich bei allen alten und neuen Unterstützer*innen bedanken: Ihr seid großartig! Mit Euren Spenden schenkt Ihr uns Sicherheit, Mut und Motivation, alles am Laufen zu halten, sowie die Hoffnung und das Vertrauen, dass wir es gemeinsam auch über dieses Jahr hinaus schaffen!

---

2. Gemeinsam gehts weiter: unser Unterstützungsaufruf

Auch, wenn das Jahr 2018 finanziell abgesichert ist, ist unser Hammer noch nicht voll.

Wir haben viel geschafft und Ihr habt uns bewiesen, dass das Café kaputt eine breite Unterstützer*innenschaft hat, die auch bereit ist, sich für das Projekt einzusetzen und es mitzutragen. Genau diesen Weg wollen wir jetzt auch weiter gehen. Denn, wenn wir beim aktuellen Stand blieben, müssten ab 2019 erneut mindestens rund 700 € monatlich (= 8400,00 € jährlich) aus einzelnen Töpfen projektbezogen dazu beantragt (und entsprechend unterschiedlich verwaltet und abgerechnet) werden. Und das nur, um den aktuellen Minimalstandard für das Funktionieren des Projektes zu erhalten, ganz zu schweigen vom Ausbau der bestehenden Angebote,...

Also, sagts weiter weiter und bleibt dabei: Gemeinsam setzen wir ein Zeichen gegen das Wegwerfen! -> Hier gehts lang zum Ausfüllen bzw. Weiterleiten.
(Im Café kaputt gibts die Unterstützungs-Formulare natürlich auch als Printversion.)

DAAAAANKE!

---

3. Zwei Stellenausschreibungen für die Mitarbeit im Café kaputt, Helfer*innen weiterhin willkommen

Auch personell gibts weiterhin Veränderung. Anja's BFD endet zum 30.04., aber sie bleibt uns mit weniger Stunden auf Honorarbasis erhalten.

1. Ab Mai 2018 möchten wir eine*n neue*n Bundesfreiwilligendienstleistenden für die Betreuung der Sprechstunden im Café kaputt einsetzen. Die Ausschreibung ist offen.

2. Außerdem suchen wir eine Person, die sich langfristig in die bürokratischere Seite der Projektorganisation einbringen, das Café kaputt mitentwickeln und koordinieren will. Als Basis dient auch hier erstmal eine zweite 18-monatige BFD Stelle. Im Rahmen dieser BFD-Stelle übernimmst Du schrittweise wichtige organisatorische Tätigkeiten und erarbeitest eine Weiterfinanzierung Deiner Arbeit im Café kaputt über den BFD hinaus. Hier unsere Ausschreibung.

3. Ehrenamtliche Helfer*innen - besonders in den Bereichen Elektro und Textil - sind weiterhin sehr herzlich willkommen! Erfahrungen und Begeisterung sind wichtig, offizielle Qualifikationen nicht notwendig.

Bei Interesse mitzumachen melde Dich per Mail an cafekaputt@lebenlernenleipzig.de oder schau ganz einfach zur entsprechenden Sprechstunde vorbei und sprich uns an...

---

4. Zwei Textilworkshops für Euch

Dieses Frühjahr haben wir gleich zwei Praxisworkshops geplant, bei denen Ihr Eure Kenntnisse an der Nähmaschine entwickeln könnt und nebenbei ein praktisches Produkt herstellt - natürlich alles nach nachhaltigen Prinzipien:

*** Pat*innen müssen - gemäß den Pat*innenschafts-Bedingungen - keine Teilnahmegebühren für die Workshops bezahlen, Materialkosten gelten jedoch für alle. ***

5. Zwei Lesungen zur Buchmesse

Am Samstag den 17.03.2018 gibts mal wieder zwei WERKSTATTLESUNGEN in unseren gemütlichen Räumen in der Merseburger Straße 102 in Lindenau.

18:00 Uhr

Ekkehart Müller and Friends: frügeburten Teil 2
Collage literarischer Erst- und Zweitlingswerke verschiedener Leipziger Autor*innen.

19:00 Uhr
Marcel Raabe: Merkels Dutzend – Eine Reisereportage zur Bundestagswahl
Kurz nach zehn will ich die Brötchen holen, der Platzwart stutzt. „Mittagsbrötchen? Haben wir nicht“. Der Bus hätte es nicht mehr bis Italien geschafft, aber es ist Bundestagswahl und ich musste mal weg. An der ganzen Küste wird ununterbrochen Rasen gemäht und Hecke gestutzt, in flixbusgroßen Wohnmobilen laufen die Fernseher und knurren die Hunde. Alte Herren tragen kanisterweise flüssig-blaue Campingkloscheiße zu trichterförmigen Vertiefungen. Alles ächzt unter dem Strukturwandel, die Welt sehnt sich nach Autoritäten, festen Zeitregimes und verlässlichen Werten. In zwei Wochen wird die AfD in Sachsen die CDU überholen. Auf dem Weg zur Ostsee trägt jedes zweite Merkelposter ein Hitlerbärtchen. Und mich wirft noch vor dem Frühstück dieser Hausmeisterspruch aus der Bahn. Eine Wahlreportage aus Deutschland im Herbst 2017.

Schaut vorbei und hört zu.

Für ne gemütliche Atmosphäre sorgen wir, UKW-Empfänger für den Eigenbedarf vor Ort können gerne mitgebracht werden. ;)

---

6. Vorschau sonstiger Termine im ersten Halbjahr

Neben den oben beworbenen Angeboten steht Folgendes für uns auf dem Plan für 2018:

• unsere Sprechstunden, wie bisher:

• 05.05.2018: Georg-Schwarz-Straßenfest - Reparaturschatzsuche, Kaffee, Austausch zu Wegen aus der Wegwerfgesellschaft im Café kaputt

• 18.05.2018: Info-Stand auf der Integrationsmesse in der Kongresshalle am Leipziger Zoo

• 05.06. bis 24.06.2018: Reparatursprechstunden im Rahmen der Umwelttage des Ökolöwen

• 23.05.2018: Degrowth-Mitmachangebot zum Tag des Guten Lebens im Café kaputt

• 24.06.2018: Info-Stand auf der Ökofete im Clara-Park

• sowie einzelne Kooperationen, Workshops und Projektvorstellungen auf Anfrage

• und voraussichtlich im September 2018: Soliparty fürs Café kaputt

• ...

Wir freuen uns, Euch hier oder da zu treffen, und besonders aufs gemeinsame Reparieren!

---

 7. Material-Gesuche

Wir suchen gerade...

• einen Metallsenker (klein) oder ein Metallsenkerset, um Senkopfschrauben verbauen zu können, und zum Entgraten,

• Torx-Schraubendreher T15, T20,

• gute Wasserpumpenzange,

• schlanke Flachrundzange 200mm,

• guten Seitenschneider,

• gute Crimp-Zange (Wofür? siehe Bild).

Falls Ihr etwas davon übrig habt, meldet Euch gern per Mail oder kommt einfach zur Sprechstunde vorbei und überrascht uns...

---

8. Flyervorlagen

Und zu guter Letzt, wie immer: unser Flyer zum Weitergeben in verschiedenen Sprachen.

Arabisch

Englisch

Deutsch

---

Dank fürs Lektorat an Marcel! <3